Rammstein-Sänger hasst Lärm

+
Till LIndemann veranstaltet auf der Bühne Spektakel, hasst aber Lärm.

Berlin - Till Lindemann (49), Frontmann der Rockband Rammstein, liebt die Ruhe. Am liebsten verbringt der Rockstar Nächte alleine im Wald. "Das ist unbeschreiblich schön", sagt er.

“Ich hasse Lärm. Ich hasse Geschwätz“, zitierte das “Süddeutsche Zeitung Magazin“ vom Freitag den Sänger vieler brachialer Songs. “Ich setze mich dem aus, das ist dann der reine Masochismus“.

Rammstein ist viel auf Tour im Ausland und gilt als deutscher Exportschlager. Doch wirklich gern ist Lindemann in der Natur. “Alles Gute in meinem Kopf entsteht auf dem Land. Ich hab eine Wohnung in Berlin, aber manchmal zieht Berlin mich runter. Also lebe ich viel in meinem Dorf, oben, zwischen Schwerin und Wismar.“ Seine Mutter lebe dort. “Ich angle. Ich jage. Ich starre auf den See. Ich schlafe nachts im Wald und horche. Ich höre in die Natur. Sagenhaft, was du nachts im Wald hörst. Das ist unbeschreiblich schön.“

dpa

Quelle: wa.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare