Das Blockrudel zieht durch Soest

+
Das „Blockrudel“ mit Schlagzeuger Jan Zimmer, Sängerin Mila, Serious´M und Tänzer tritt morgen erstmals als Vorgruppe für Diaz auf.

Soest - Es gibt eine neue Band in der Stadt. Das „Blockrudel“ besteht aus Soester Rap-Veteranen und erfahrenen Musikern und möchte Publikum mit melodischem Hip-Hop begeistern.

Das „Rudel“ besteht aus den Soester Rappern Serious M und Tänzer sowie Jan Zimmer, dem Schlagzeuger der Band „Luxuslärm“, die ihre Auflösung bekannt gegeben hat. Die Sängerin Mila komplettiert das Quartett, das mit melodischem Rap auf sich aufmerksam machen möchte. 

Dazu kommen Elemente der Pop-Musik, die zum Ohrwurm-Charakter der Songs beitragen soll. Serious’M und Tänzer an den Gitarren haben bereits in der Vergangenheit zusammen gearbeitet. 2015 erschien ihr Album „Anthrazit“, in dem auch Sängerin Mila einen Gastauftritt hatte. „Mila ist eine langjährige Freundin, die Musical-Erfahrung hat und eigene Akzente setzt“, berichtet Serious’M. „Ohne Mila wären wir nicht das Blockrudel.“ 

Am Samstag, 15. Oktober, muss die Gruppe ihre Feuerprobe bestehen. Als Vorband unterstützen sie den Rapper Diaz bei dessen Release-Party im Kulturhaus „Alter Schlachthof“. Diaz meldet sich nach einem Jahr zurück und präsentiert sein zweites Album „Diamant“. 

Nach Kontaktaufnahmen zu den größten Plattenfirmen im Lande entschied sich Diaz, sein zweites Album noch einmal selbst in die Hand zu nehmen. „Blockrudel“ als Vorgruppe knüpft große Erwartungen an den Auftritt: „Wir möchten schauen wie unser Sound beim Publikum ankommt. Das Feedback ist uns wichtig.“ Beim 30-minütigen Auftritt sind vor allem Lieder von Serious M und Tänzer in neuem Gewand zu hören. 

Der Einfluss von Sängerin Mila und Jan Zimmer soll trotzdem deutlich spürbar sein. Auch ein komplett neuer Song wird vorgestellt. Die Gruppe präsentiert sich als eine Mischung aus Live-Band und Hip-Hop-Gruppe. 

„Jan ist ein Tier am Schlagzeug, und es gibt nicht viele Rapper, die live eine Gitarre so zerbersten können wie Tänzer“, verrät Serious M. Nach dem Auftritt geht es erstmal ins Studio. Geplant ist eine EP und ein Live-Set, "sodass wir im nächsten Jahr hoffentlich viele Live-Auftritte haben werden“, sagt Tänzer. 

Das Konzert von „Blockrudel“ und Diaz beginnt am Samstag, 15. Oktober, um 20 Uhr, im „Alten Schlachthof“. Karten kosten acht Euro in der Anzeiger-Geschäftsstelle und über Hellweg Ticket. Info-Telefon 02921/31101.

Quelle: wa.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare