Sie konnte kaum mehr stehen

Pam Anderson: Peinlicher Absturz nach Party

+
Pamela Anderson hat sich nach einer Party völlig betrunken blamiert

Los Angeles - Baywatch-Nixe Pamela Anderson hat es auf einer Party so richtig krachen lassen. Anschließend konnte sie kaum noch alleine stehen. Und am nächsten Morgen kam es noch schlimmer.

Pamela Andersons Auftritt auf dem roten Teppich am Freitagabend in Beverly Hills war durchaus beeindruckend: In einem kurzen, weißen Kleid, das jede ihrer Kurven in Szene setzte, flirtete sie mit den Kameras der Paparrazi. Anlass war eine Party des US-Fernsehsenders ABC für die Stars des amerikanischen Pendants von "Let`s Dance", bei dem auch die ehemalige "Baywatch"-Rettungsschwimmerin die Hüften schwingt.

Die heißesten Playboy-Bunnies

Die schönsten Bunnys zu Ostern

Doch so vielversprechend der Abend begann, desto desaströser endete er. Auf der Party hatte sie einem Bericht von dailymail.co.uk zufolge die Aufmerksamkeit zahlreicher Männer auf sich gezogen - und mit ihnen ganz offensichtlich das ein oder andere Glas zuviel geleert. Als die 45-Jährige die Feier zu später Stunde verließ, konnte sie sich Augenzeugenberichten zufolge kaum noch auf den Beinen halten. Sie stolperte mit zerzausten Haaren, leicht verschmiertem Make-Up und glasigem Blick zu einem Taxi, ließ sich auf die Rückbank plumpsen und schlief dort kurze Zeit später einfach ein.

Am nächsten Morgen wurde Pamela Anderson von Fotografen abgelichtet, wie sie im selben Kleid wie am Vorabend und Barfuß ein Privathaus verließ. Ihre Haare waren ungekämmt und das Make-Up noch etwas verschmierter als nach der Party. Der Stern zitiert online einen ehemaligen TV-Kollegen mit den Worten: "Sie trinkt zu viel, und wehrt sich mit Händen und Füßen gegen ihr Alter." Dabei sollte sich das ehemalige Playboy-Model doch eigentlich um seine zwei kleinen Kinder kümmern.

pie

Quelle: wa.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare