Obama bei Clooneys Spenden-Dinner in Hollywood

+
US-Präsident Barack Obama (r) und der Schauspieler George Clooney unterhalten sich im Garten des Weißen Hauses in Washington (Archivbild).

Los Angeles - US-Präsident Barack Obama ist am Donnerstagabend (Ortszeit) zu einem Spenden-Dinner in der Villa von Hollywood-Star George Clooney eingetroffen.

Rund 150 prominente Gäste, die je 40 000 Dollar für das Essen zahlten, wurden erwartet. Nach einem Bericht des US-Senders CNN sollten insgesamt rund 15 Millionen Dollar zusammenkommen.

Nach Mitteilung des Weißen Hauses waren auch eine Lehrerin aus dem US-Staat New Jersey und eine Obama-Wählerin aus Florida mit ihren Ehemännern bei dem Fund-Raiser (Veranstaltung zur Spendenbeschaffung) zugegen. Sie hatten die Eintrittskarten bei einer Verlosung gewonnen, an der sich Tausende Obama-Anhänger mit einer kleinen Spende beteiligt hatten. Auf diese Weise flossen weitere Millionen in die Spendenkasse.

Michelle Obama: First Lady als First Häschen

Michelle Obama: First Lady als First Häschen

Star-Koch Wolfgang Puck sollte die Gäste bewirten, berichtete das Promi-Portal “Tmz.com“. Der gebürtige Österreicher richtet seit vielen Jahren das traditionelle Gala-Dinner nach der Oscar-Verleihung aus.

Die Gästeliste war vorab nicht veröffentlicht worden. Zu Obamas Unterstützern in der traditionell liberalen US-Unterhaltungsindustrie gehören Steven Spielberg, Barbra Streisand, Brad Pitt, Scarlett Johansson, Halle Berry und Reese Witherspoon. Auch auf einflussreiche Filmbosse kann Obama laut “Hollywood Reporter“ zählen, etwa auf Produzent Harvey Weinstein oder DreamWorks-Chef Jeffrey Katzenberg.

dpa

Quelle: wa.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare