Musik-Stars zollen Houston Tribut

+
Whitney Houston ist im Kokainrausch am 11. Februar in einer Badewanne ertrunken.

Los Angeles - Neun Monate nach dem Tod von Whitney Houston wollen Stars wie Celine Dion, Jennifer Hudson und Usher der Pop-Diva Tribut zollen.

Nach Mitteilung des Grammy-Musikverbandes Recording Academy am Donnerstag werden zahlreiche Musikgrößen am 11. Oktober in Los Angeles ein Konzert aufzeichnen, das dann am 16. November im US-Fernsehen ausgestrahlt werden soll. Mit der Show „We Will Always Love You: A Grammy Salute To Whitney Houston“ werde das Leben und die Karriere der Sängerin gefeiert, hieß es.

Whitney Houston ist tot - Bilder aus ihrem Leben

Whitney Houston ist tot - Bilder aus ihrem Leben

Den Zuschauern versprechen die Veranstalter nie zuvor gezeigtes Videomaterial von Auftritten und Interviews mit Houston sowie Tribute von vielen Stars, die über ihre Erfahrungen mit der Sängerin sprechen wollten. Houston war am 11. Februar mit 48 Jahren gestorben. Sie war in einer Hotel-Badewanne ertrunken, nachdem sie Kokain konsumiert hatte.

dpa

Quelle: wa.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare