Keine Langeweile "trotz Heiligabend"

Burak Goekcek

HAMM - Seit Wochen schon bereiten sich viele Menschen auf das Fest der Familie, die Tage der Besinnlichkeit und der (Nächsten-)Liebe vor. Doch was macht man, wenn man kein Weihnachten feiert? Alle Läden sind geschlossen, keine Menschenseele ist draußen und der 24. Dezember ist ein Tag wie jeder andere.

„Mir ist an Heiligabend eigentlich nicht langweilig, immerhin habe ich ja auch noch Freunde, die ebenfalls kein Weihnachten feiern”, versichert Ahmed Koklue (17). Für all diejenigen, denen ein gemütlicher Abend mit Freunden doch etwas zu langweilig ist, bietet das Cineplex den perfekten Platz am 24. Dezember. Wie in den vergangenen Jahren bietet das Kino den türkischen Einwohnern die Möglichkeit, sich Filme auf Türkisch anzusehen. „Vergangenes Jahr lief sogar der Hobbit auf Türkisch”, erzählt die 17-jährige Aysema Sivrikaya.

„Ein sehr gutes Angebot!”, findet Burak Goekcek (18), „Ich war zwar noch nicht dort, habe aber das Gefühl, dass ich dieses Jahr mal hingehe. Ich habe nämlich viel Positives darüber gehört.” Ahmed war ebenfalls noch nicht an Heiligabend im Kino und dieses Angebot ist in den vergangenen Jahren total an den beiden vorbeigezogen. „Ich wusste nicht einmal, dass es so etwas gibt”, gibt Ahmed zu.

Die beiden werden also dieses Jahr wahrscheinlich am 24. Dezember nicht zu Hause sitzen, sondern sich einen von vielen Filmen im Kino ansehen. Und wahrscheinlich wird das Angebot dieses Jahr wieder von hunderten Jugendlichen und Erwachsenen angenommen, denn es locken Filme wie „Die Eiskönigin“ und „Der Hobbit“. Und obwohl die Veranstaltung sehr gut durchdacht werden musste und sie nicht nur einmal angeboten wurde, fand Aysema den Abend sehr chaotisch: „Die Besucher konnten während der Filme ‘rumlaufen und den Saal wechseln, das sorgte für viel Unruhe. Meiner Meinung waren es auch viel zu viele Besucher, in einigen Sälen musste man sogar auf dem Boden sitzen, da alles voll war, und die Schlange am Eingang sowie an der Snacktheke wirkte unendlich lang.”

„Ich kann mir gut vorstellen, dass es sehr chaotisch wird, wenn so viele Menschen auf einmal das Kino besuchen, allerdings ist das doch bei jeder großen Veranstaltung so”, findet Burak. Dem kann Ahmed nur hinzufügen, dass dies kein Grund sei, das Kino dieses Jahr nicht zu besuchen. Genau wie in den vergangenen Jahren wird das Kino dieses Jahr wahrscheinlich wieder von sehr vielen besucht werden, das Angebot ist für viele sehr verlockend. „Ich hoffe, es wird ganz cool, das würde uns sehr freuen”, sagen Burak und Ahmed. - sako

Quelle: wa.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare