Lisa Speckamp (18) empfindet Bezeichnung „Landei“ fast als Kompliment

+
Lisa Speckamp hilft gerne bei der Ernte mit; sie besitzt einen Treckerführerschein.

HAMM - Die 18-jährige Lisa Speckamp lebt das typische Landleben mit ihrer Familie auf einem Bauernhof in Heessen. yourzz-Reporterin Carolin Schuster wollte von ihr wissen, ob das Leben auf dem Land für Jugendliche überhaupt noch attraktiv ist.

Laut Volksmund könnte man dich als „Landei“ bezeichen: Du wohnst mit deiner Familie auf einem Bauernhof mit Schweinen und Katzen, umgeben von Feldern und Wiesen. Wie fühlt sich das an?

Lisa: Es ist einfach nur schön. Wenn ich zum Beispiel die Musik laut aufdrehe, stört es zumindest keinen Nachbarn. Auch eine größere Feier in einer Scheune ist gut möglich. Da unser Hof groß genug ist, haben wir alle genug Freiraum, um uns zurückziehen zu können. Auf einem Bauernhoft gibt es meistens einfach mehr Freiheiten als in der Stadt.

Bist du manchmal einsam durch Mangel an direkten Nachbarn, insbesondere in deinem Alter?

Lisa: Nein, bin ich nicht. Ich bin damit aufgewachsen und kenne es daher gar nicht anders. In meiner Gegend gibt es nur sehr wenige in meinem Alter. Viele Kinder bei uns sind etwa im Alter von sieben bis 13 Jahren oder ab 20 Jahren aufwärts. Das Alter spielt bei uns jedoch oft keine so große Rolle. Wir kommen trotzdem gut miteinander aus.

Du bist nun 18 und hast deine Schulzeit beendet. Gab es früher Lästereien?

Lisa Speckamp.

Lisa: Selten, es gab mal Lästereien wie zum Beispiel „du Landei“ oder „Bauernkind“. Ich empfand das fast als ein Kompliment. Vielleicht waren die anderen einfach nur neidisch. Sie haben ja meist nicht so viele Möglichkeiten wie ich bei mir zu Hause auf dem Bauernhof und können nicht einfach mal spontan Freundinnen zu einer kleinen Scheunenparty einladen.

Was unterscheidet dich von den anderen typischen Stadtkindern?

Lisa: Grundsätzlich unterscheidet uns nicht so viel. Allerdings werden wir zu Hause auch bei der einen oder anderen Arbeit mit einbezogen. Zum Beispiel helfe ich gerne bei der Ernte. Durch meinen Treckerführerschein kann ich dabei sehr gut mithelfen und vom Land die Hänger mit Korn abholen. Auch im Stall gehe ich meinen Eltern hin und wieder zur Hand.

Wenn du dir dein Leben, besonders deinen Wohnort, selbst auswählen könntest, würdest du so leben wollen wie jetzt oder anders?

Lisa: Auf jeden Fall möchte ich so leben wie bisher. Ich fühle mich sehr wohl auf dem Land. Bei offenem Fenster höre ich zum Beispiel sehr gerne das Vogelgezwitscher. Es ist auch schön, mehr Platz zur Verfügung zu haben.

Wie stellst du dir deine Zukunft vor?

Lisa: Erst mal werde ich meine Ausbildung zur Kauffrau im Groß- und Außenhandel beenden. Was danach passiert, lasse ich einfach auf mich zukommen. Dem Landleben möchte ich jedoch gerne treu bleiben.

Quelle: wa.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare