Kapelle Petra und Kraftklub beim Big Day Out

+
Der „Kapelle Petra“ eilt ein legendärer Ruf voraus. Die schräge Truppe aus Hamm wird beim Big Day Out am 31. Juli und 1. August in Anröchte für Unterhaltung sorgen. Das wurde jetzt bestätigt.

ANRÖCHTE - Nur noch sechs Monate – dann ist Anröchte wieder Festival-Metropole, Musikweltstadt und Nabel der Welt für alle Big Day Out-Fans. Die Organisatoren des sommerlichen Spektakels freuen sich jetzt über die Bestätigunen weiterer Bands. 13 Acts sind bisher angekündigt.

Musikalisch dürfte für jeden Geschmack und für Jung und Alt etwas dabei sein. Das Festival präsentiert am 31. Juli und am 1. August ein Line-Up, das jede Menge Spaß und gute Laune verspricht. Und die Liste ist noch nicht zuende. Insgesamt 13 Bands und Solisten sind bisher gelistet (siehe Kasten). Zum dritten Mal nach 2011 und 2013 ist „Kraftklub“ aus Chemnitz dabei, wie sich jetzt bestätigte. Bei ihren früheren Auftritten in Anröchte schafften die fünf Jungs es jedes Mal aufs Neue, einen Ausnahmezustand auf der Bühne herzustellen.

Bisher bestätigt

Betontod

Eat the Guns

Guano Apes

H-Blockx

Heisskalt

Jan Delay

Kapelle Petra

Kraftklub,

Killerpilze

K.I.Z

Liedfett

Massendefekt

Zugezogen Maskulin

Mit ihrem einmaligen Stilmix aus zackigen Indie-Beats, Up-Tempo-Riffs und witzig-nachdenklichen Texten, in denen sich eine ganze Generation wiederfindet, sprechen Kraftklub genre- und generationsübergreifend Hörer an.

Premiere auf der Anröchte Big Day Out-Bühne feiern dagegen die „Killerpilze“ ebenso wie „Liedfett“, die sich selber als „Liedermaching Undergrund“ bezeichnet. Ihr Motto ist: Wo Liedfett spielt, werden Kalorien verbraucht.

Ebenfalls zum ersten Mal dabei ist die Band „Heisskalt“ mit heißem Rock und die legendäre „Kapelle Petra“ aus Hamm, die mit ihrer schrägen Bühnenshow. für Unterhaltung sorgen will.

Festivalkarten 65 Euro (zuzüglich Vorverkaufs- und Systemgebühren): Anzeiger-Geschäftssstellen, JZI-Online-Shop www.shop.jzi.desowie bei Hellweg-Ticket

Passend zum Festival hier der Song von Kapelle Petra

Quelle: wa.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare