Black-Eyed-Peas-Sängerin ist schwanger

Fergie freut sich auf ihr erstes Baby

+
Die Black-Eyed-Peas-Sängerin Fergie freut sich auf ihr erstes Baby

New York - Die Black-Eyed-Peas-Sängerin Fergie und ihr Mann Josh Duhamel freuen sich auf ihr erstes Baby. Die 37-Jährige gab via Twitter bekannt, dass sie schwanger ist und teilte ein zuckersüßes Foto.

Mit Photoshop haben Fergie und ihr Mann Josh Duhamel zwei Kinderfotos von sich zusammengebastelt

Die Black-Eyed-Peas-Sängerin Fergie und ihr Mann Josh Duhamel erwarten ihr erstes Kind. „Josh & Ich & Baby macht Drei“, twitterte Fergie am Montag zusammen mit einem Foto, das sie und ihren Mann als Kleinkinder zeigt. Der Schauspieler twitterte daraufhin zurück: „Fergie und ich und BABY - bald sind wir zu dritt.“ Auch eine Sprecherin der Sängerin bestätigte die Schwangerschaft der 37-Jährigen.

Vor einem Jahr erzählte Fergie dem US-Magazin „People“, dass sie sich eine längere berufliche Auszeit gönnen werde. Auf die Frage, ob sie Familienzuwachs plane, kam damals aber nur die ausweichende Antwort: „Das werden wir sehen“. Erst vor Kurzem war Fergie mit übergroßen Klamotten gesichtet worden, was sofort zu Schwangerschafts-Gerüchten geführt hatte, berichtet das Promi-Portal celebuzz.com. Im Herbst hatte sie dazu in einer Fernseh-Show jedoch gesagt: "(Die Leute fragen, ob ich schwanger bin) jedes Mal, wenn mein Gewicht etwas schwankt....manchmal wiege ich ein paar Pfund weniger und trage Kleider, die mir besser passen, aber die Leute sehen mich an, weil sie denken, dass es nun an der Zeit ist. Wir wünschen uns Nachwuchs und irgendwann ist es soweit, aber eben noch nicht jetzt."

Fergie ist seit 2003 bei der den Black Eyed Peas, die damals ihr Album „Elephunk“ herausgaben. 2006 kam Fergies erstes Soloalbum „The Duchess“ auf den Markt. Mit Duhamel ist sie seit 2009 verheiratet. Im selben Jahr hatte sie der Schauspieler mit einer Stripperin betrogen. Das Promiportal radaronline.com zitiert die Sängerin zu diesem Thema mit folgenden Worten: "Wir sind heute definitiv stärker wegen all den Schwierigkeiten, die wir gemeistert haben. Wir gehen das zusammen an, wir reden; Gespräche sind überhaupt das Wichtigste."

AP

Quelle: wa.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare