Tanzschule S veranstaltet Jugend-Disco

LÜDENSCHEID - Wenn die älteren Jugendlichen in der Region die Nächte durchfeiern oder ab 18 mit dem Auto zu Clubs in größeren Städten fahren, haben die jüngeren das Nachsehen. Dem will die Tanzschule S nun Abhilfe schaffen.

Von Alisa Kannapin

 Am Samstag, 23. November, veranstalten die Betreiber Marc Tegtmeyer und Susanne Stadtmüller eine Jugend-Disco, die sich explizit an junge Leute im Alter von 14 bis 17 Jahren richtet. Der Erlös geht an das Kinder- und Jugendhospiz Balthasar in Olpe.

Die „Birthday-Party“ ist eine von mehreren Veranstaltungen die Tegtmeyer und Stadtmüller in diesem Jahr bereits veranstaltet oder geplant haben. Denn die Tanzschule S feiert 2013 ihr 20-jähriges Bestehen. „Bei den Planungen haben wir versucht, alle Altersgruppen anzusprechen. Und nun wollen wir den Jugendlichen im Kreis etwas bieten“, sagt Tegtmeyer.

Doch wer bei dem Begriff Jugend-Disco an Musik aus dem MP3-Player denkt, liegt falsch. Denn Tegtmeyer und Stadtmüller wollen den jungen Leuten einen richtigen Partyabend bieten. Mit professionellen DJs, Tanz-Acts und Cocktails – natürlich alkoholfrei.

Professionelle DJs und Tänzer

Unterstützung erhält die Tanzschule S dabei von Eyder Cindemir, in Lüdenscheid besser bekannt als Edy. Cindemir setzt seit Jahren selbst Veranstaltungen um, wie zum Beispiel die Tunnel-Party am Sauerfeld oder die „Sugar Mummy“-Partys im Stock/Alte Druckerei in Lüdenscheid. Er hat seine Beziehungen spielen lassen und DJs engagiert. Als Headliner wird am 23. November Sacha Dith auftreten. „Sacha Dith legt häufig im Club Rush Hour in Dortmund auf und seine Single Russian Girls war in mehreren Ländern auf Platz eins“, erklärt Cindemir. Außerdem wird der Saxophonist DimiSaxx während eines DJ-Sets live spielen. „DimiSaxx wird europaweit gebucht und er ist der beste Saxophonist den ich in der Region kenne“, sagt Cindemir. Aber auch DJs aus Lüdenscheid werden in der Tanzschule S auflegen: Neben DJ Paint (aka Tom2), der unter anderem bei den „Sugar Mummy“-Veranstaltungen spielt, will auch DJ Fabian für gute Musik sorgen.

Es wird aber auch etwas fürs Auge geboten: „Neben professionellen Tänzerinnen, die in aufwändigen Kostümen auftreten, wird auch die Gruppe ‘Fresh and Funky’ tanzen“, sagt Marc Tegtmeyer. Er möchte nun auch Kontakt zu den Schulen im Kreis aufnehmen und die Schüler direkt einladen.

Der Eintritt zur Party kostet fünf Euro. Für Gruppen bietet die Tanzschule S eine Ermäßigung an. „Wer bis zum 16. November 20 Karten bestellt, erhält stattdessen 25 Karten“, sagt Tegtmeyer. Zudem können die Jugendlichen, wenn sie ihre Eintrittskarte vorzeigen, eine Woche nach der Party, am Samstag, 30. November, an speziellen Tanzkursen teilnehmen. „Wir bieten an diesem Tag für die Jugendlichen je einen Kurs aus den Bereichen Hip- Hop und Welttanzprogramm an“, sagt Tegtmeyer.

Samstag, 23. November, 18 bis 21 Uhr, „Birthday-Party“ für Jugendliche in der Tanzschule S, Humboldtstraße 9-11 in Lüdenscheid.

Karten für die Veranstaltung sind zu den Geschäftszeiten der Tanzschule S, online auf der Website www.tanzschule-s.de oder in der Geschäftsstelle der Lüdenscheider Nachrichten, Friedrichstraße 6 in Lüdenscheid, erhältlich.

Quelle: wa.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare