"Ich freue mich darauf"

Tom Cruise: Suri feiert Weihnachten mit mir

+
Tom Cruise feiert Weihnachten mit seinen Kindern

London - Für Suri ist es das erste Weihnachten nach der Scheidung ihrer Eltern. Die Feiertage wird sie mit ihrem Papa Tom Cruise verbringen. Und der hat sich offenbar einiges einfallen lassen.

Tom Cruise wird Weihnachten mit seinen Kindern Bella, Connor und Suri verbringen. „Wir haben schon viele ganz besondere Sachen für die Feiertage geplant. Wir werden alle zusammen sein, ich freue mich darauf“, sagte er dem Magazin „People“. Schon an Thanksgiving hatte sich der Hollywoodbeau durchgesetzt und mit seiner jüngsten Tochter feiern dürfen. Spätestens jetzt ist auch klar, dass Katie Holmes über Weihnachten ebenfalls auf ihre Tochter verzichten muss.

Bei der Premiere seines neuen Films „Jack Reacher“ hatte Cruise seinen ersten Termin auf dem roten Teppich seit seiner Scheidung von Katie Holmes vor einem halben Jahr. Und er war in Plauderlaune. Cruise verglich sich mit dem einzelgängerischen Filmhelden. „Das ist auch ungefähr mein Leben, für die Drehs bin ich vier Monate in London, dann in Pittsburgh, Baton Rouge (Louisiana) und Italien. Ich lebe das gleiche Leben, wenn ich Filme mache.“

Sie sind Freunde: Prominente Eltern-Kind-Paare

Sie sind Freunde: Prominente Eltern-Kind-Paare

Die Dreharbeiten brachten Cruise in eine besondere Situation: Die weibliche Hauptdarstellerin Rosamund Pike wurde schwanger, so dass Cruise gemeinsame Szenen früher drehen musste als geplant. Tagsüber wurden die Szenen mit Pike abgedreht, nachts drehte er Autostunts. Cruise: „An manchen Tagen konnte ich 48 Stunden lang nicht schlafen. Es war eine Herausforderung - sie hat mir Spaß gemacht.“

dpa

Quelle: wa.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare