Tokio-Hotel-Sänger mag "Mama"-Syndrom

Bill Kaulitz outet sich als Angela-Merkel-Fan

+
Bill Kaulitz, Frontman der Rockband Tokio Hotel, fühlt sich bei Kanzlerin Angela Merkel gut aufgehoben 

Hamburg - Tokio-Hotel-Sänger Bill Kaulitz ist begeistert von Kanzlerin Angela Merkel und ihrer Politik. Der Grund: Sie vermittele das "Mama"-Syndrom. Was er damit meint, hat er auch erklärt.

Der Sänger der Band Tokio Hotel, Bill Kaulitz, hat sich als Anhänger von Angela Merkel geoutet. „Die Politik der Bundeskanzlerin ist verständlich und nachvollziehbar. Für mich ist Merkel eine Sympathieträgerin“, sagte der 23-Jährige der Zeitschrift „TV Digital“ laut einem Vorabbericht vom Mittwoch. Merkel vermittele das „Mama“-Syndrom. „Bei ihr habe ich das Gefühl, in guten Händen zu sein“, fügte der Sänger hinzu.

Ihre eigene musikalische Arbeit sei derzeit noch im Schwange. Ein neues Album gebe es erst, wenn der richtige Zeitpunkt da sei. „Wir werden es veröffentlichen, wenn unser Gefühl uns sagt, dass alles perfekt ist“, sagte Kaulitz.

Tokio Hotel: Bilder ihrer Karriere

Tokio Hotel - Bilder ihrer Karriere

dapd

Quelle: wa.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare