Israel bombardiert Gazastreifen

Tel Aviv - Als Vergeltung für den Raketenbeschuss aus dem Gazastreifen hat die israelische Luftwaffe in der Nacht zum Freitag Ziele in dem Palästinensergebiet angegriffen.

Es seien drei Tunnel im Zentrum des Gebiets zwischen Israel und Ägypten sowie drei weitere nicht näher bezeichnete Ziele getroffen worden, teilten die Streitkräfte mit. Es hieß lediglich, die Anlagen hätten “terroristischen Aktivitäten“ gedient. Über Opfer sei nichts bekannt geworden.

Zuvor waren nach Armeeangaben zwei aus dem Gazastreifen abgefeuerte Raketen in Israel eingeschlagen. Dabei habe es weder Opfer noch Schäden gegeben.

Nach einigen Monaten relativer Ruhe hatte der Raketenbeschuss im Juli wieder zugenommen. Nach offiziellen Angaben wurde Israel seit Jahresbeginn von mehr als 340 der simplen aber gefährlichen Raketen aus dem Gazastreifen getroffen.

dpa

Rubriklistenbild: © ap

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare