Drei Leichtverletzte

Fahrstreifen nach Unfall auf der A2 zwischen Bönen und Hamm wieder frei

+
Der Verkehr auf der A2 staut sich.

[17.10 Uhr] Hamm/Bönen - Drei Leichtverletzte, fünf beteiligte Fahrzeuge, reichlich Blechschaden und zeitweise Stau auf einer Länge von zirka zehn Kilometern: Das ist die Bilanz nach einem Verkehrsunfall am Mittwochnachmittag auf der Autobahn 2 in Bönen, etwa fünf Kilometer vor der Raststätte Rhynern.

Klick in die WDR-Verkehrsinfos

Gegen 14 Uhr kam es in Fahrtrichtung Hannover zu einem Auffahrunfall. Der Grund dafür ist laut Polizei stockender Verkehr gewesen. Der Auffahrende traf das vor ihm fahrende Fahrzeug allerdings mit solcher Wucht, dass dieses ins Schleudern geriet. Es beschädigte dabei drei weitere Fahrzeuge auf allen drei Fahrspuren.

Drei der Fahrzeuginsassen wurden bei dem Zusammenprall leicht verletzt. Sie wurden noch vor Ort von den herbeigerufenen Rettungskräften versorgt.

Auch die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Bönen mussten sich auf den Weg zur Autobahn machen, um ausgelaufene Betriebsmittel vom Asphalt zu entfernen. Die Aufräumarbeiten dauerten bis zum späten Nachmittag an.

An dem Unfall waren mehrere Fahrzeuge beteiligt.

Nach WDR-Informationen sind die drei Fahrstreifen seit 17.10 Uhr wieder frei. Auf zwei Kilometern stockt der Verkehr noch.

Wir berichten weiter.

 

Quelle: wa.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare