Zwei neue Großzelte für Flüchtlinge in NRW

+
Die Flüchtlinge sollen in Großzelten untergebracht werden.

Düsseldorf - Angesichts der rasant steigenden Flüchtlingszahlen baut das Land Nordrhein-Westfalen zwei neue Großeinrichtungen für die Erstaufnahme der Asylsuchenden.

Auf dem Gelände der Polizeiliegenschaften in Selm-Bork und Schloß Holte-Stukenbrock sollen je 1000 Flüchtlinge untergebracht werden, sagte Innenminister Ralf Jäger (SPD) am Montag in Düsseldorf.

Weitere neue Einrichtungen sollen in Kürze folgen. Dabei setze das Land, "wo es sich anbietet", auf Hallen oder winterfeste "Zelthallen", die beheizt und klimatisiert seien sowie einen festen Boden hätten. Allein in der vergangenen Woche habe NRW rund 5700 Flüchtlinge aufgenommen. - dpa

Quelle: wa.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare