Zwei Monate vor Silvester: Sicherheitskonzept "in Feinabstimmung"

+
Silvester 2016 am Kölner Haufbahnhof.

Düsseldorf/Köln - Zwei Monate vor Silvester laufen in der Stadt Köln und bei der Polizeiführung die Vorbereitungen der Sicherheitsmaßnahmen auf Hochtouren.

Die Stadt habe ein Maßnahmenpaket in Abstimmung mit allen Beteiligten - darunter dem Kölner Polizeipräsidium, der Bundespolizei und der Deutschen Bahn - entwickelt, das sich "derzeit in der Feinabstimmung befindet". Das geht aus einem Bericht von NRW-Innenminister Ralf Jäger (SPD) an den Düsseldorfer Landtag hervor.

Nach dem gescheiterten Einsatz an Silvester 2015 und den Übergriffen auf hunderte Frauen am Kölner Hauptbahnhof habe die Stadt auch eine Sachverständige für Crowdmanagement beauftragt. Diese Expertin für den Umgang mit Massenansammlungen soll das Sicherheitspaket prüfen, Schwachstellen aufzeigen und Optimierungsvorschläge unterbreiten. Auch das konkrete Einsatzkonzept des Polizeipräsidiums werde derzeit erstellt, schilderte Jäger in seiner Antwort auf eine Kleine Anfrage des CDU-Abgeordneten Gregor Golland, die am Mittwoch veröffentlicht wurde. Einzelne Medien hatte daraus schon zuvor berichtet. - dpa

Quelle: wa.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare