Polizei Bochum veröffentlicht Fahndungsfoto

Vergewaltigung im Bochumer Uni-Viertel: So soll der Täter aussehen

+

[Update 20.13 Uhr] Bochum - Im Universitäts-Viertel von Bochum ist am Mittwoch, 16. November, erneut eine junge Frau vergewaltigt worden. Bereits im August war es zu einem Übergriff in der Gegend gekommen. Die Polizei vermutet, dass es sich um den selben Täter handelt. Jetzt wurde ein Fahndungsfoto veröffentlicht, um dem Triebtäter auf die Spur zu kommen.

Wer (er)kennt diesen Mann? Zur Vollansicht des Fahndungsfotos klicken Sie bitte oben rechts.

Der Mann hatte sein Opfer am 16. November nachmittags gegen 16.45 Uhr in ein Waldstück gezogen und missbraucht, wie die Polizei Bochum mitteilte. Spaziergänger in der Nähe hatten die Tat den Angaben zufolge offenbar nicht bemerkt.

Kurzfristig liegt laut Polizei Bochum nun zu einem Phantombild des Tatverdächtigen ein richterlicher Beschluss zur Veröffentlichung in den Medien vor. Die Bochumer Kripobeamten fragen: "Wer kennt den abgebildeten Mann oder kann sonstige Angaben zu dieser Person machen?" Hinweise werden unter Rufnummer 0234 909-4441 entgegen genommen. 

Der 30 bis 35 Jahre alte Mann habe übrigens nichts mit dem sogenannten Uni-Phantom früherer Jahre zu tun, sagte ein Polizeisprecher. Die Täterbeschreibung passe nicht.  Zwischen 1994 und 2002 war der damalige Täter im Raum Sprockhövel im Ennepe-Ruhr-Kreis und in Bochum unterwegs. Er soll 21 Opfer überfallen und missbraucht haben. - dpa/eB

Quelle: wa.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare