Zuviel Kurtaxe kassiert: Hotelbetreiberin vor Gericht

+
Symbolbild

Meschede - Mehr als zwei Jahre lang soll eine Hotelbetreiberin aus dem Sauerland eine zu hohe Kurtaxe von ihren Gästen kassiert haben.

Heute muss sich die 34-Jährige deshalb wegen Betrugs vor Gericht verantworten. Vor dem Schöffengericht in Meschede ist sie in mehr als 1600 Fällen angeklagt. 

Zwischen 2011 und 2013 soll die Frau aus Schmallenberg pro Gast und Tag 2,00 Euro Kurtaxe verlangt haben - statt der damals fälligen 1,25 Euro. Aufgeflogen war der Betrug, weil Gäste in Bewertungsportalen im Internet die Praxis kritisiert hatten. 

Dadurch wurde die Stadt Schmallenberg auf den Fall aufmerksam und erstattete Anzeige. - dpa

Quelle: wa.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare