Unfallserie: Polizei stoppt betrunkenen Fernfahrer

+
Symbolfoto

Burscheid - Mit 2,5 Promille Alkohol im Blut hat ein Fernfahrer mit seinem Lastzug die Städte Burscheid und Leverkusen heimgesucht und mehrere Unfälle verursacht.

Der 41-Jährige habe bei seiner Unfallserie samt Fahrerflucht eine Autofahrerin verletzt sowie drei Autos, eine Verkehrsinsel, eine Hecke und einen Leitpfosten demoliert, berichtete die Polizei am Dienstag.

Der Schaden liege bei 30 000 Euro. Den Ausgang nahm die Chaosfahrt in Burscheid. In Leverkusen wendete der Mann und fuhr zurück, wo ihn die Polizei, die gerade den ersten Unfall aufnahm, an der Stelle stoppte, an der alles begonnen hatte.

Der Fernfahrer kam am Montagabend in Gewahrsam und sollte zunächst seinen Rausch ausschlafen. - lnw

Quelle: wa.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare