In Ahornbaum

Unbekannter zündet Bombe: Schulgebäude beschädigt

+

Herdecke - Ein Unbekannter hat in der Nacht zu Sonntag in Herdecke eine Rohrbombe in einem Baumstamm nahe einer Schule zur Explosion gebracht.

Er hatte ein Loch in einen Ahornbaum gebohrt und darin einen Metallgegenstand mit einem zündfähigem Gemisch deponiert, wie die Polizei mitteilt.

Mit einem lauten Knall sei der Sprengsatz explodiert. 

Durch die Druckwelle wurden Glasscheiben, die Fassade sowie eine Tür an der Rückseite des nur 30 Meter entfernten Gymnasiums beschädigt. 

Den Baum musste die Feuerwehr noch in der Nacht fällen. Den Schaden schätzt die Polizei auf etwa 30.000 Euro. 

Menschen wurden nicht verletzt.

Im März war Polizeiangaben zufolge ganz in der Nähe bereits einmal ein ähnlicher Sprengsatz in einem Baum platziert worden und gezündet worden. - dpa

Quelle: wa.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare