"Übermut" am Bahnsteig: Mann von Güterzug überrollt

Duisburg - In einem Duisburger Bahnhof ist ein junger Mann von einem Güterzug erfasst und tödlich verletzt worden. Der 18-Jährige stand nach einem Disco-Besuch am Sonntagmorgen mit Freunden im Bahnhof Duisburg-Hochfeld.

"Bei der Durchfahrt eines Güterzugs gegen 6.30 Uhr versuchte der junge Mann im Übermut, gegen die Waggons des Zuges zu treten. Diesen Übermut bezahlte der junge Mann mit seinem Leben", teilte die Polizei mit. Er rutschte ab, geriet unter den Zug und war sofort tot. Zeugen des Unfalls wurden von Notfallseelsorgern betreut. Sie wurden anschließend von ihren Eltern abgeholt.

Insgesamt etwa 15 junge Leute standen zu der Unfallzeit auf dem Bahnsteig. Die Strecke war eineinhalb Stunden gesperrt. Mehrere Züge fielen aus. - dpa

Quelle: wa.de

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare