Tierquäler klaut Haustiere und bringt sie stückweise zurück

Hennen - Gemeine Tierquäler sorgen in der Gemeinde Hennen zwischen Holzwickede und Iserlohn für Schlagzeilen.

Wie die Polizei im Märkischen Kreis am Dienstag mitteilte, entwendeten bislang unbekannte Täter in der Zeit vom 9. bis zum 11. September mehrere Haustiere - zwei Kaninchen und ein Meerschweinchen - aus einem Kleintierkäfig von einem Hausgrundstück. 

Anschließend ließen es sich der oder die Täter nicht nehmen, dem Geschädigten Teile seiner nunmehr getöteten Haustiere vor die Haustür zu legen.

Sachdienliche Hinweise zu diesem Tierquäler/Tierdieb nimmt die Polizei in Iserlohn unter der Telefonnummer 02371/9199-0 oder 9199-6114 entgegen. - eB

Quelle: wa.de

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare