Teilsperrung der A2 in Richtung Oberhausen nach Unfall aufgehoben

[UPDATE 10 Uhr] Kamen - Auf der A2 hat es am Freitagmorgen zwischen dem Kamener Kreuz und dem Kreuz Dortmund-Nordwest in Fahrtrichtung Oberhausen am Freitagvormittag einen schweren Unfall gegeben. Zeitweise staute sich der Verkehr auf fünf Kilometer Länge.

Klick in die WDR-Verkehrs-Infos

Zum Unfallzeitpunkt gegen 9.45 Uhr hatte ein 29-jähriger Mann aus Weißrussland aufgrund einer Panne gerade seinen Sattelzug auf dem Seitenstreifen zum Stehen gebracht. Ein 37-jährige Mann aus Meschede befuhr mit seinem Sattelzug zur selben Zeit den rechten Fahrstreifen. Zeugenangaben zufolge kam der Mann aus bislang ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab. Dort kollidierte er seitlich mit dem stehenden Fahrzeug des 37-Jährigen.

Der Lkw des Deutschen kam daraufhin ins Schleudern. Sein Auflieger kippte auf die rechte Seite. Quer zur Fahrbahn kam das Gespann schließlich zum Stehen. Auch der Lkw des Mannes aus Meschede wurde stark beschädigt.

Bei dem Unfall wurden beide Fahrer leicht verletzt. Sie konnten nach ambulanter Behandlung noch vor Ort entlassen werden.

Den entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf rund 300.000 Euro.

Die Hauptfahrbahn der A2 musste an der Unfallstelle für die Unfallaufnahme- und Bergungsmaßnahmen gesperrt werden. Zeitweise stand nur ein Fahrstreifen zur Verfügung. - eB

Quelle: wa.de

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare