Am Boden liegendem Opfer vor den Kopf getreten

Streit unter Gladbach-Fans eskaliert: 36-Jähriger in Lebensgefahr

+
Hinter der Nordkurve des Gladbacher Stadions kam es am Sonntag zu einem Streit unter Borussia-Fans, der eskalierte.

Mönchengladbach - Kurz vor dem Bundesligaspiel zwischen Borussia Mönchengladbach und Darmstadt 98 ist ein Streit unter Fußballfans eskaliert. Dabei erlitt ein 36-Jähriger am Sonntag lebensgefährliche Verletzungen, wie die Polizei mitteilte.

Die beiden Borussia-Anhänger gerieten rund 30 Minuten vor Spielbeginn gegen 17 Uhr hinten der Nordkurve des Gladbacher Stadions in Streit. Dabei soll ein 29-Jähriger dem Opfer gegen den Kopf getreten haben, als dieses bereits am Boden lag.

Mit lebensgefährlichen Verletzungen brachte ein Hubschrauber den Mann ins Krankenhaus. Die Polizei nahm den Tatverdächtigen noch im Stadion fest. Gegen ihn wird wegen versuchter Tötung ermittelt. Die Ursache des Streits war am Montagmorgen nach wie vor unklar.

"Das Tatgeschehen müsste von einer Vielzahl von Stadionbesuchern beobachtet worden sein. Möglicherweise liegen auch Handyvideos vor. Diese Zeugen werden dringend gebeten, sich mit der Kriminalpolizei unter Telefon 02161-290 in Verbindung zu setzen", schrieb die Polizei Mönchengladbach.

Quelle: wa.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare