Bis 18 Uhr sind die Wahllokale wieder geöffnet

49 Stichwahlen in NRW um das Amt des Bürgermeisters und Landrates laufen

Essen - In Essen und vier anderen Großstädten in NRW haben am Sonntag Stichwahlen für das Amt des Oberbürgermeisters begonnen. Außerdem werden in den Kreisen Euskrichen und Lippe Landräte und in 42 weiteren Städten und Gemeinden Bürgermeister gewählt. Bis 18 Uhr sind die Wahllokale geöffnet.

Die Bürger können überall dort abstimmen, wo bei der Hauptwahl vor 14 Tagen kein Kandidat mehr als 50 Prozent der abgegebenen Stimmen erhalten hatte. Diesmal treten die beiden Bewerber gegeneinander an, die in der ersten Runde die meisten Stimmen erhalten hatten.

In Essen will der CDU-Kandidat Thomas Kufen Oberbürgermeister Reinhard Paß von der SPD ablösen. Kufen hatte vor zwei Wochen mit 42,5 Prozent deutlich vor Paß gelegen, der auf 33,4 Prozent gekommen war.

In Wuppertal muss Oberbürgermeister Peter Jung (CDU) um sein Amt bangen. Er war in der ersten Runde nur auf mit 37,5 Prozent gekommen. Sein Herausforderer von der SPD, Andreas Mucke, hatte 35,6 Prozent der Stimmen erhalten. Gewählt werden Oberbürgermeister zudem in Bochum, Krefeld und Solingen.

Im Märkischen Kreis sind die Wähler in Menden und Iserlohn zu einem zweiten Wahlgang aufgerufen. In Menden stehen sich der amtierende Bürgermeister Volker Fleige von der SPD und der CDU-Kandidat Martin Wächter im zweiten Wahlgang gegenüber. In Iserlohn können sich die Wähler zwischen Amtsinhaber Dr. Peter Paul Ahrens (SPD) und seiner Herausforderin Katrin Brenner von der CDU entscheiden.

Die dritte Kommune im Märkischen Kreis, die am Sonntag zumindest indirekt von einer Stichwahl betroffen ist, ist die Stadt Hemer. Ihr aktueller Bürgermeister, Michael Esken (CDU), kandidiert in Verl für das Amt des Bürgermeisters - in der Stichwahl gegen den parteilosen Paul Hermreck.

Wer seine Wahlbenachrichtigung nicht mehr hat, kann dennoch in seinem Wahllokal wählen gehen. Jeder, der im Wählerverzeichnis aufgeführt ist, kann dort gegen Vorlage seines Personalausweises seine Stimme abgeben.

In Bad Münstereifel wird wegen des Todes des SPD-Kandidaten gänzlich neu gewählt - wann, ist noch unklar. In Köln findet der erste Wahlgang der Oberbürgermeister-Wahl wegen einer Stimmzettel-Panne erst am 18. Oktober statt. - dpa/she

Hier finden die 47 Bürgermeister-Stichwahlen statt:

- Südwestfalen (4): Menden, Iserlohn, Drolshagen, Freudenberg

- Ruhrgebiet (6): Lünen, Oer-Erkenschwick, Castrop-Rauxel, Bochum, Witten, Essen

- Ostwestfalen (6): Herzebrock-Clarholz, Verl, Gütersloh, Horn-Bad Meinberg, Bad Salzuflen, Bad Oeynhausen

- Münsterland (6): Ahlen, Lengerich, Hörstel, Laer, Billerbeck, Ahaus

- Niederrhein (11): Emmerich, Kalkar, Goch, Geldern, Rheinberg, Hünxe, Niederkrüchten, Viersen, Krefeld, Korschenbroich, Grevenbroich

- Bergisches Land (6): Mettmann, Wuppertal, Haan, Solingen, Wermelskirchen, Odenthal

- Rheinland (1): Eitorf

- Region Aachen (7): Weilerswist, Nideggen, Roetgen, Inde, Jülich, Linnich, Geilenkirchen

Quelle: wa.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare