Staffelung

700 000 Euro hat die Stadt Hagen durch die Superblitze an der Lennetalbrücke (A 45) in der zweiten Juli-Hälfte und im August eingenommen: 270 000 Euro an Verwarnungsgeldern und 430 000 Euro an Bußgeldern.

Bei einer Tempoüberschreitung von bis zu zehn km/h beträgt die Strafe zehn Euro, bis 15 km/h sind es 20 Euro, von 16 bis 20 km/h sind es 30 Euro.

Ab 21 Stundenkilometern sind 70 Euro fällig, hinzu kommt ein Punkt in Flensburg. Wer 41 Sachen und mehr auf dem Tacho hat, muss zudem mit einem einmonatigen Fahrverbot rechnen. Wird die vorgeschriebene Geschwindigkeit um mehr als 70 km/h überschritten, wird der Raser mit drei Monaten Fahrverbot belegt.

Quelle: wa.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare