A1 nach Lkw-Unfall am Kamener Kreuz wieder frei

[Update 19.45 Uhr] Kamen/Dortmund - Nach einem Lkw-Unfall auf der A1 in Fahrtrichtung Köln in Höhe des Kamener Kreuzes war die Richtungsfahrbahn Köln in der Mittagszeit komplett gesperrt. Am frühen Nachmittag galt wieder freie Fahrt. Zwei Lkw-Fahrer verletzten sich leicht.

Laut Zeugenaussagen war ein 55-jähriger Lkw-Fahrer gegen 11.25 Uhr mit seinem Gespann auf dem rechten Fahrstreifen der A 1 in Richtung Köln unterwegs. Vor ihm fuhr ein 46-jähriger Dortmunder mit seinem Laster.

Aufgrund eines Staus bremste der Vorausfahrende. Der Mann aus Gerstungen (bei Eisenach) konnte scheinbar nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr dem Dortmunder auf.

Die Feuerwehr musste den 55-Jährigen aus seinem Führerhaus befreien. Bei dem Unfall verletzten sich beide Fahrer leicht. Rettungswagen brachten diese in ein Krankenhaus.

Nach polizeilichen Schätzungen entstand ein Sachschaden von über 40.000 Euro. Ein Rettungshubschrauber landete ebenfalls an der Unfallstelle.

Der Verkehr staute sich zeitweise auf einer Länge von bis zu fünf Kilometern.

Quelle: wa.de

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare