Sightseeing am Rhein: Die schönsten Orte

+
Burgen gibt es am Rhein wie Sand am Meer. Besichtigen Sie die alten Gemäuer bei Ihrer nächsten Sightseeing-Tour am Rhein.

Von romantischen Weinbergen über verschlafene Dörfer bis hin zu hippen Metropolen: Der Rhein und seine Umgebung haben einiges zu bieten. Er ist ein wunderbares Ausflugsziel für einen Tag oder längere Reisen. Entdecken Sie hier die schönsten Sightseeing-Tipps entlang des Rheins.

Sightseeing in den Metropolen am Rhein

Der Rhein war schon immer eine bedeutende Verkehrsroute. Entlang seines Ufers entstanden deshalb große Metropolen, in denen Sie viel erleben können. Besuchen Sie zum Beispiel Straßburg, Köln, Düsseldorf oder Rotterdam für Ihr perfektes Sightseeing-Erlebnis am Rhein.

Gehen Sie ausgiebig shoppen oder genießen Sie das bunte Nachtleben. Jede Stadt bietet viele Sightseeing-Hotspots. Erkunden Sie in Düsseldorf zum Beispiel die Königsallee und den Schlossturm. In Straßburg locken vor allem die Cathédrale Notre-Dame de Strasbourg oder das hübsche Stadtviertel La Petite France.

Mittelalterliche Burgen besichtigen

Am Mittelrhein finden Sie eine einzigartige Kulturlandschaft vor. Die UNESCO hat das Gebiet zwischen Bingen und Koblenz wegen seiner vielen Burgen zum Weltkulturerbe ernannt. Einige der Burgen bieten Führungen an. Die meisten der alten Bauten sehen Sie direkt vom Rhein aus, wenn Sie an ihnen vorbeischippern. Viele kleine Fähren befahren Teile des Rheins. Kreuzfahrtschiffe machen sogar ganze Touren entlang der Sightseeing-Hotspots.

Besonders bekannt ist zum Beispiel die Burg Maus. Sie stammt aus dem 14. Jahrhundert und galt damals als eine der fortschrittlichsten Anlagen. Besichtigen Sie den spannenden Rittersaal oder klettern Sie auf den Burgfried und genießen die Aussicht über den Rhein. In der Falknerei beobachten Sie die beeindruckenden Adler, Eulen, Falken und Geier im freien Flug.

Die Marksburg ist eine der wenigen Burgen, die Jahrhunderte unzerstört überstanden hat. Dadurch gibt sie Ihnen einen echten Einblick in das Leben im Mittelalter. Sehen Sie sich zum Beispiel die alte Wehranlage, Rüstkammer und den Weinkeller an.

Wanderparadies Rhein

Bei Ausflügen entlang des Rheins laden Sie zahlreiche Wanderwege zu Entdeckungstouren ein. Von der Appolinaris-Schleife bis hin zur Loreley-Tour: mehr als 20 Rundwege bieten Naturfreunden abwechslungsreichen Wandergenuss. Egal, ob Waldwege, Weinberge oder Wiesen, ob anspruchsvoll oder entspannt – hier ist für jeden Geschmack und Fitnessgrad etwas geboten. Die Länge der Strecken beträgt zwischen fünf und 20 Kilometern. Damit eignen sie sich optimal für eine Halbtages- oder Tagestour.

Der Rheinsteig bietet Ihnen abwechslungsreiche Pfade auf insgesamt 320 Kilometern Länge. Der 2006 zum schönsten Fernwanderweg Deutschlands bestimmte Steig schlängelt sich durch vier verschiedene Landschaftsregionen: Er verläuft von Wiesbaden durch den Rheingau und das Mittelrheintal bis nach Bonn und dem Siebengebirge im Norden. Auf den schönen Wald- und Weinberg-Wegen erwarten Sie traumhafte Landschaften, faszinierende kleine Ortschaften und wildromantische Burgen.

Für alle, die sportliche Herausforderungen suchen, bieten der Klettersteig in Boppard und der Oelsbergsteig bei Oberwesel alpine Abenteuer. Die steilen Klettersteige am Mittelrhein führen über kleine Felswände, schmale Pfade und durch Weinberg-Hänge. Dabei genießen Sie einen atemberaubenden Ausblick auf den Rhein.

Tipp: Es muss nicht immer nur Wandern sein. Viele der Wege eignen sich optimal auch für ausgiebige Touren mit dem Rad. Egal ob per Schiff, zu Fuß oder mit dem Fahrrad, der Rhein ist auf jeden Fall einen Sightseeing-Besuch wert.

Quelle: wa.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare