Auf regennasser Fahrbahn bei Dortmund und Schwerte

Schwere Unfälle auf A1 und A45: Drei Personen in Lebensgefahr

Dortmund [Update 18.15 Uhr] - Am Samstagabend erlitten drei Personen bei zwei schweren Unfällen auf regennassen Fahrbahnen auf der A1 und auf der A45 im Raum Dortmund/Schwerte lebensgefährliche Verletzungen. Eine 40-jährige Frau verstarb später in der Klinik. Zwei Kinder (8/10) wurden bei dem Unfall auf der Sauerlandlinie leicht verletzt.

Unfall auf der A45: Zwischen dem Kreuz Dortmund/Witten und Dortmund-Süd fuhr ein 39-Jähriger aus Moers in Richtung Frankfurt. Dazu benutzte er nach ersten Erkenntnissen den linken von drei Fahrstreifen. Plötzlich geriet das Fahrzeug bei nasser Fahrbahn ins Schlingern. Es rutschte gegen die rechtsseitige Leitplanke, riss diese aus der Verankerung und schleuderte in den aufsteigenden Böschungsbereich. Ein Teil der Schutzplanke bohrte sich dabei durch das Fahrzeug.

Der 39-jährige Fahrer und seine 40-jährige Beifahrerin aus Moers wurden mit lebensbedrohlichen Verletzungen ins Krankenhaus gebracht. Die 40-Jährige verstarb später in der Klinik. Zwei sich im Fahrzeug befindliche Kinder (8 und 10 Jahre alt) wurden leicht verletzt. Der Sachschaden kann nach Polizeiangaben noch nicht beziffert werden.

Unfall auf der A1: Ein 40-Jähriger aus Kamen fuhr gegen 21.30 Uhr in Richtung Köln. In Höhe des Autobahnkreuzes Schwerte kam er auf der nassen Fahrbahn ins Schleudern und prallte an der Schutzplanke vorbei in die Böschung. Von dort rutschte das Fahrzeug weiter in Richtung Auffahrt Schwerte.

"Das Fahrzeug stieß dann wahrscheinlich gegen einen Betonschacht und überschlug sich, schleuderte über die Auffahrt und kam circa 50 Meter weiter in einer Böschung zum Stillstand. Der Fahrer wurde schwer verletzt. Ein Rettungswagen brachte ihn ein Krankenhaus. Es besteht Lebensgefahr. Der Sachschaden kann derzeit nicht beziffert werden", so die Polizei.

Quelle: wa.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare