BVB vs. Schalke auf dem Weihnachtsmarkt

Schausteller-Chef lenkt im Fahnen-Streit ein

Eine Schalke-Fahne wehte

Dortmund - Die Gerüstbau-Firma, deren Mitarbeiter eine Schalke-Fahne am Dortmunder Weihnachtsbaum aufhängten, muss nun doch keine 500 Euro Strafe bezahlen. Das berichten die Ruhrnachrichten.

Die Gerüstbau-Firma Weise hatte die Tanne auf dem Hansaplatz aufgebaut. Zwei Mitarbeiter aus Bottrop hängten aus Scherz die Schalke-Fahne in die Krone, um Fotos zu machen. Schausteller-Chef Hans-Peter Arens teilte der Firma daraufhin mit, dass er eine Konventionalstrafe von 500 Euro erwarte.

Die Strafe war auch im Internet heiß diskutiert worden. Letztlich lenkte Hans-Peter Arens ein. Thomas Weise von der Gerüstbau-Firma und Arens selbst wollen nun je 250 Euro an Fan-Projekte von Borussia Dortmund und Schalke 04 spenden. - eB

Quelle: wa.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare