Germania-Maschine war in Münster/Osnabrück gerstartet

Rauchgeruch im Cockpit: Flugzeug dreht auf Weg nach Malaga um

+
Eine Boeing 737-700 der Germania Fluggesellschaft.

Münster - Auf dem Weg nach Malaga ist am Mittwoch ein Flugzeug zum Flughafen Münster/Osnabrück nach 45 Minuten in der Luft zurückgekehrt. Nach Auskunft des Linien-Betreibers Germania hatte der Kapitän im Cockpit der Boeing 737 Rauchgeruch festgestellt.

Eine Sprecherin nannte die Sicherheitslandung eine reine Vorsichtsmaßnahme, die Maschine wurde noch am Nachmittag von Technikern untersucht. 

Hier sehen Sie die Details zum Flug bei flightradar24

Gefahr für die 118 Fluggäste habe zu keinem Zeitpunkt bestanden. Ein Ersatzflugzeug sollte die Passagiere nach Spanien fliegen.

Das Flugzeug war laut Internetportal flightradar24.com südlich von Aachen umgekehrt. Der Start war mit sieben Minuten Verspätung um 13.37 Uhr erfolgt, in Münster/Osnabrück setzte die Boeing um 14.22 Uhr wieder auf. - dpa

Quelle: wa.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare