Polizei identifiziert skelettierte Leiche als Vermisste aus Dülmen

+
Das Foto zeigt die getötete Olesya Vasurin vor ihrem Verschwinden. Die Polizei fragt, wer die damals 31-Jährige nach dem 19. Juni 2010 noch gesehen hat oder Hinweise auf den Täter geben kann.

Hagen/Münster - Rechtsmediziner haben die am 11. August in Hagen gefundene skelettierte Leiche identifiziert. "Umfangreiche Ermittlungen der Polizei und rechtsmedizinische Untersuchungen ergaben, dass es sich bei der Leiche um Olesya Vasurin aus Dülmen handelt, die am 16. August 2010 als vermisst gemeldet wurde. Zum Zeitpunkt des Verschwindens war die Frau 31 Jahre alt", teilten die Staatsanwaltschaft Münster sowie die Polizei aus Coesfeld, Hagen und Münster mit.

"Aufgrund der Auffindesituation in einem Waldstück in Hagen ist mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit von einem Tötungsdelikt auszugehen", erklärte Oberstaatsanwalt Heribert Beck weiter.

Das Polizeipräsidium Münster richtete unter der Leitung von Kriminalhauptkommissar Holger Iltgen eine Mordkommission ein. "Wir ermitteln in alle Richtungen und suchen mit Hochdruck nach dem Täter", erläuterte Iltgen.

Olesya Vasurin wurde zuletzt am 19. Juni 2010 gesehen. Staatsanwaltschaft und Polizei fragen nun: "Wer hat Olesya Vasurin nach dem 19. Juni 2010 gesehen und kann Hinweise zu dem Tatgeschehen oder dem Täter geben?"

Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0251/275-0 entgegen.

Quelle: wa.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare