Volltreffer: Polizei stoppt mit geklauten Baumaschinen vollgestopftes Auto

Dortmund - Bei einer nächtlichen Verkehrskontrolle hat die Dortmunder Polizei einen Volltreffer gelandet: Der gestoppte Wagen war vollgestopft mit geklauten Baumaschinen. 

Am Dienstagmorgen um 4.30 Uhr fiel einem Streifenteam der Dortmunder Polizei ein Pkw auf der Schleswiger Straße auf. Die Beamten entschlossen sich, den Kia samt Fahrer zu überprüfen. Aufgrund von Verständigungsschwierigkeiten hatte der 38-jährige Mann am Steuer Schwierigkeiten mit der Aushändigung seiner Fahrzeugpapiere.

Bei der Kontrolle stellten die Polizisten fest, dass er eine Vielzahl an hochwertigen Baumaschinen herumfuhr. Sie nahmen den Mann vorläufig fest. Die weiteren Ermittlungen ergaben einen Volltreffer: Die Baumaschinen und Werkzeugen waren kurz zuvor bei einem Einbruch in Wickede erbeutet worden.

Werkzeug im Wert von 40.000 Euro stammte aus Einbruch in Wickede  

Dort waren Diebe bei einer Firma eingestiegen, hatten Werkzeug im Wert von 40.000 Euro gestohlen, Sachschaden in Höhe von ca. 1.500 Euro angerichtet und von einem Fahrzeug in Tatortnähe Diesel entwendet. 

Der 38-jährige Tatverdächtige wurde am Donnerstag einem Haftrichter vorgeführt, der ihn in Untersuchungshaft schickte.

Die Dortmunder Polizei-Pressestelle versah am Freitag ihre Meldung zu dem Volltreffer mit der Bemerkung: "Ein kleiner Erfolg am Dienstagmorgen in der Dortmunder Nordstadt, aber ein deutlicher Hinweis für alle potentiellen Straftäter, dass hier mit der Dortmunder Polizei zu rechnen ist!"

Quelle: wa.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare