Autobahn vorübergehend gesperrt

Uniformierte "Cowboys" auf nächtlichem Pferdefang

Hamm - Für einen Großeinsatz der Polizei und eine vorübergehende Sperrung der A2 bei Hamm sorgten drei ausgebüxte Pferde in der Nacht zu Sonntag. Den zahlreichen uniformierten "Cowboys wider Willen" aus Hamm, Unna und von der Autobahnpolizei Dortmund gelang es, die Ausreißer unverletzt einzufangen. 

Ein Autofahrer meldete der Polizei am Sonntag gegen 1.35 Uhr drei freilaufende Pferde auf dem Parkplatz eines Möbelhauses nahe der A2. Doch beim ersten Versuch der Beamten, die drei Ausreißer wieder zurück auf eine Weide zu bringen, spielten sie nicht mit. 

Stattdessen machten sich die Pferde auf der nahe gelegenen Autobahn 2 in Richtung Bönen aus dem Staub. Daraufhin sperrte die Polizei vorübergehend die A2 zwischen den Anschlussstellen Hamm und Bönen und brachte die Vierbeiner so scheinbar um ihren Spaß.

Jedenfalls kehrten die Pferde nun von selbst zum Parkplatz zurück und ließen sich dort widerstandslos an die als Kandare zweckentfremdeten Dienstkoppel agiler Polizeibeamter nehmen.

Quelle: wa.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare