Parkplatz-Streit: Autofahrer nach Messerangriff vor Gericht

+

Essen - Ein erbitterter Streit um einen Parkplatz ist am Dienstag zum Fall für den Richter geworden. Ein 40-jähriger Autofahrer aus Gelsenkirchen muss sich wegen versuchten Totschlags verantworten.

Er soll im März 2014 einen anderen Autofahrer mit einem Butterfly-Messer angegriffen und leicht verletzt haben. Die beiden Männer wollten laut Anklage mit ihren Fahrzeugen in dieselbe Parklücke einfahren - einer vorwärts, der andere rückwärts. Bei dem anschließenden Streit habe der Angeklagte schließlich zugestochen. Die zehn Zentimeter lange Klinge hatte sich durch zwei Jacken und das T-Shirt des 28-jährigen Opfers gebohrt. Zum Prozessauftakt vor dem Essener Schwurgericht hat der 40-Jährige geschwiegen. - dpa

Quelle: wa.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare