NRW-Polizisten klagen über Vergütung für G-7-Einsatz in Bayern

Düsseldorf - Nordrhein-westfälische Polizisten klagen über mangelnde Wertschätzung ihres Sondereinsatzes beim G-7-Gipfel in Bayern.

Die Bereitschaftszeiten beim Dienst während des Treffens auf Schloss Elmau im Frühjahr würden "kleinkariert" abgerechnet, sagte der NRW-Landesvorsitzende der Gewerkschaft der Polizei, Arnold Plickert, am Montag der Deutschen Presse-Agentur. Die Gewerkschaft hätte eine Anerkennung von deutlich mehr Stunden erwartet. Ein Sprecher des Innenministeriums betonte, die Besonderheiten des Einsatzes seien sehr wohl anerkannt und berücksichtigt worden. - dpa

Quelle: wa.de

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare