Nach Schießerei: Polizei durchsucht Kölner Wohnungen

+
Symbolfoto

Köln - Gut vier Wochen nach einer Schießerei in Köln hat die Polizei einen Verdächtigen festgenommen. Bei Durchsuchungen von acht Wohnungen beschlagnahmten die Beamten am frühen Mittwochmorgen außerdem mehrere Waffen, teilte die Polizei Köln mit.

Bei dem festgenommenen 19-Jährigen sei eine scharfe Schusswaffe gefunden worden. Am 30. August hatte es auf einem Platz im Stadtteil Porz zunächst eine Schlägerei gegeben, an der 30 bis 40 Personen beteiligt gewesen sein sollen.

 Einige Zeit später sei an der gleichen Stelle geschossen worden. Mehrere Autos seien beschädigt worden, Verletzte habe es nicht gegeben, berichtete die Polizei.

Neben zwei Pistolen stellten die Polizisten einen Teleskopschlagstock, ein Messer, Eisenstangen und mehrere Golfschläger sicher. Die Golfschläger könnten bei der Schlägerei eingesetzt worden sein. - dpa

Quelle: wa.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare