900 Millionen mehr für Flüchtlingshilfe in NRW

+

Düsseldorf - Für die Flüchtlingshilfe stehen in diesem Jahr in Nordrhein-Westfalen zusätzliche 900 Millionen Euro bereit. Außerdem gibt es eine neue Online-Plattform zur besseren koordination der Flüchtlingshilfe in NRW.

Für die Flüchtlingshilfe stehen in diesem Jahr in Nordrhein-Westfalen zusätzliche 900 Millionen Euro bereit.

Der Düsseldorfer Landtag verabschiedete am Donnerstag in einem Turbo-Verfahren einen dritten Nachtragshaushalt für 2015, der erst am Mittwoch eingebracht worden war.

Das Land gibt damit im Gesamtjahr 1,7 Milliarden Euro für Unterbringung, Versorgung und Integration von Flüchtlingen aus. Die Zahl der Schutzsuchenden ist 2015 auf bisher gut 165 000 Menschen gestiegen.

Im Landesetat wachsen die Ausgaben damit insgesamt auf 65,5 Milliarden Euro. Finanzminister Norbert Walter-Borjans (SPD) sagte, die Neuverschuldung bleibe unverändert bei 1,9 Milliarden Euro.

Die neuen 900 Millionen Euro kommen laut Minister aus Steuermehreinnahmen. Die Fraktionen hatten das abgekürzte Verfahren vereinbart, damit das Geld sofort an Kommunen und Landesbehörden fließen kann.

Die Mittel sind unter anderem für weitere 50 000 Unterbringungsplätze oder auch mehr als 2600 zusätzliche Lehrerstellen vorgesehen.

Online-Plattform für Flüchtlingshilfe

Auf einer neuen Online-Plattform der Landesregierung soll die Flüchtlingshilfe besser koordiniert werden.

Im Netz würden Hilfsangebote und -anfragen zusammengeführt, wie die Regierung am Donnerstag in Düsseldorf mitteilte.

Institutionen, Organisationen und Initiativen könnten angeben, in welchem Bereich sie tätig seien und wo sie Hilfe benötigten.

Das Ziel: Wer sich engagieren will, soll besser herausfinden können, wo er in seiner Umgebung helfen kann, wie es in einer Mitteilung weiter hieß.

Auch NRW-Ministerpräsidentin Hannelore Kraft (SPD) begrüßte den Start der Plattform, die anlässlich des Tags des Flüchtlings (2. Oktober) freigeschaltet wurde.

"Wir sind dankbar dafür, dass es bei uns in NRW so viele gibt, die helfen. Da wird Tag für Tag ungeheuer viel geleistet. Sie sind das Herz unserer Willkommenskultur", lobte Kraft alle Flüchtlingshelfer. - dpa

Quelle: wa.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare