Mehrere Feuer in NRW - Brandstiftung in Unna

+
Symbolbild

Breckerfeld/Unna - Mehrere Brände haben in der Nacht zu Sonntag die Feuerwehr in Nordrhein-Westfalen auf Trab gehalten. In Unna geht die Polizei sicher von Brandstiftung aus.

In Breckerfeld im Ennepe-Ruhr-Kreis ging am frühen Sonntagmorgen eine Scheune in Flammen auf. Teile des Gebäudes seien eingestürzt, teilte die Feuerwehr mit. Ein Übergreifen auf die angrenzenden Fachwerkhäuser sei noch verhindert worden. Anwohner konnten in Sicherheit gebracht werden. Brandstiftung sei nicht ausgeschlossen, die Ermittlungen dauerten aber an, so die Polizei am Sonntag. 

Sicher von Brandstiftung geht die Polizei in Unna aus. Dort brannte es in einem frisch renovierten, aber leerstehenden Einfamilienhaus. Unbekannte stiegen über die Terrassentür ein, verschütteten Benzin und zündeten es an, wie die Polizei mitteilte. Es sei ein hoher Schaden entstanden. 

In Halleim Kreis Gütersloh rückte die Feuerwehr zum Löschen eines Wohnzimmerbrandes in einem Zweifamilienhaus aus. Die Einsatzkräfte mussten einen Bewohner der Dachgeschosswohnung aus den verqualmten Räumen retten. Ein technischer Defekt gilt hier als Ursache. 

Bereits am Samstag hatte es aus bislang ungeklärter Ursache in einem Einfamilienhaus in Wuppertal gebrannt. Eine dort lebende Frau und ihre vier Kinder erlitten leichte Rauchvergiftungen und kamen vorsorglich in ein Krankenhaus. - lnw

Quelle: wa.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare