Luxus-Hotels, Frauen und teures Auto: Polizei schnappt Betrüger

Horn-Bad Meinberg - Übernachten in hochklassigen Hotels, fahren im teuren Auto, aber nicht bezahlen: Die Polizei in Kreis Lippe hat einen Mann festgenommen, der sich jahrelang in Deutschland und in West-Europa mit Betrügereien durchs Leben geschlagen hat.

Nach Mitteilung der Polizei von Mittwoch sitzt der 39-Jährige seit Dienstag in Untersuchungshaft.

In einem Hotel in Horn-Bad Meinberg fiel seine Masche auf. Dort hatte er sich als Außendienstmitarbeiter einer weltweit bekannten Firma ausgegeben. Die Übernahme seiner Kosten sollte per Fax bestätigt werden. Dieses allerdings hatte er selbst abgeschickt - bei seinem vermeintlichen Arbeitgeber war er nicht bekannt. Außerdem soll er zahlreiche Frauen finanziell ausgenutzt haben. Der Mann war in mehreren deutschen Nachbarländern polizeibekannt. Details zur Schadenshöhe konnte die Polizei mit Hinweis auf die laufenden Ermittlungen noch nicht nennen. - dpa

Quelle: wa.de

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare