Vollsperrung in der Nacht von Donnerstag auf Freitag

Lkw-Fahrerin stirbt auf A2 bei Unfall mit Gefahrgut-Laster

+

Oelde - Bei einem Unfall auf der A2 bei Oelde  ist am späten Donnerstagabend die Fahrerin eines Lkw ums Leben gekommen. Die Fahrbahnrichtung Hannover musste in der Folge komplett gesperrt werden.

Nach Angaben der Polizei fuhr die 55-jährige Frau aus dem Kreis Darmstadt-Dieburg (Hessen) mit ihrem Sattelzug den rechten Fahrstreifen der A2 in Fahrtrichtung Hannover. In Höhe Oelde hatte sich wegen einer Nachtbaustelle in Stau gebildet. Die Lkw-Fahrerin fuhr aus bisher ungeklärter Ursache auf das Heck eines am Stauende stehenden Gefahrgut-Lkw auf, wodurch sie die Kontrolle über ihr Fahrzeug verlor und nach rechts von der Fahrbahn abkam.

Der mit Methanol beladene Lkw wurde im Heckbereich stark beschädigt. Gefahrgut trat zum Glück dabei nicht aus.

Die Fahrerin des Sattelzugs wurde durch den Zusammenstoß schwer verletzt und im Führerhaus ihres Fahrzeuges eingeklemmt. Sie starb trotz zeitnah durchgeführter Reanimationsmaßnahmen noch am Unfallort.

Der aus Bad Nenndorf stammende 54-jährige Fahrer des Gefahrgut-Lkw wurde durch den Aufprall verletzt in ein Krankenhaus gebracht.

An beiden beteiligten Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden in einer Höhe von insgesamt 150.000 Euro.

Für die Dauer der Unfallaufnahme und Bergung der Unfallfahrzeuge wurde die Fahrbahn in Fahrtrichtung Hannover komplett gesperrt und der Verkehr an der Anschlussstelle Oelde abgeleitet. - eB

Quelle: wa.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare