Jürgen Roters nimmt Abschied von seinem Amt

+
Kölns bisheriger Oberbürgermeister Jürgen Roters nimmt Abschied von seinem Amt. 

Köln - Der Kölner Oberbürgermeister Jürgen Roters (SPD) hat am Dienstag Abschied von seinem Amt und seinen Mitarbeitern genommen.

Seine Nachfolgerin, die parteilose Henriette Reker, liegt nach der schweren Messerattacke vom Samstag allerdings noch im Krankenhaus. "Henriette Reker wird als neue Oberbürgermeisterin und als Kollegin schmerzlich vermisst", sagte Roters. Er habe ihr einen Gruß zukommen lassen: "Wir freuen uns auf Sie." In seiner sechsjährigen Amtszeit hat Roters nach eigenen Angaben mehr als 7000 repräsentative Termine wahrgenommen und 1600 Reden gehalten. "Ich trete jetzt einen Schritt zurück. Das ist zu Anfang nicht ganz einfach", sagte der 66-Jährige. Er freue sich auf seinen Ruhestand und darauf, etwas von der "Bürde, die man tagtäglich mit sich trägt" loszuwerden. Bis die Nachfolgerin ins Amt kommt, übernimmt Stadtdirektor Guido Kahlen die Geschäfte an der Stadtspitze. - dpa

Quelle: wa.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare