Im Sauerland

Katze muss aus dem Motorraum befreit werden

+
Die Feuerwehr musste am Dienstag in Plettenberg eine Katze aus einem Motorraum befreien.

Plettenberg - Eine Katze hat sich im sauerländischen Plettenberg so im Motorraum eines Autos verkrochen, dass sie nur mit fachmännischer Hilfe befreit werden konnte.

Der Autobesitzer hatte nach Auskunft der Feuerwehr vom Mittwoch ungewöhnliche Laute aus seinem Motorraum gehört. Weil sich das Tier, das sich in seinem Versteck hinter einem Scheinwerfer vermutlich vor der Kälte schützen wollte, nicht ohne Hilfe befreien ließ, rief der Mann die Feuerwehr.

Die versuchte bei dem insgesamt eineinhalbstündigen Einsatz am Dienstag zunächst, den Scheinwerfer auszubauen, holte sich dann aber Rat in einer Fachwerkstatt und demontierte die Kotflügel-Innenverkleidung. Erst so konnte die Katze befreit werden. Das Tier blieb unverletzt. - dpa

Quelle: wa.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare