Hunderte Strohballen gehen in Hattingen in Flammen auf

+
In Hattingen brannten mehrere Hundert Strohballen.

Hattingen - Dutzende Feuerwehrleute sind am Montag über Stunden hinweg im Einsatz gewesen, um mehrere Hundert brennende Strohballen in Hattingen zu löschen. "Noch immer glimmt und glüht es zwischen den Ballen", sagte ein Sprecher am frühen Nachmittag.

Weil das brennende Stroh eine dichte Rauchwolke erzeugte, wurden Anwohner aufgefordert, Fenster und Türen geschlossen zu halten. Der Qualm war in weiten Teilen der Region zu sehen. Erst nachdem ein Radlader des Technischen Hilfswerks die Ballen auseinandergezogen hatte, konnte das Löschen beginnen. Vorher war es zu gefährlich gewesen.

Die meterhoch gestapelten, in Plastik verpackten Rundballen waren am späten Sonntagabend auf einem Feld in Flammen aufgegangen. Es gebe noch keine Hinweise auf die Brandursache, sagte ein Polizeisprecher. - dpa

Quelle: wa.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare