Heftiger Regen der letzten Tage bringt Hochwasser im Rhein

+
Ein Mann geht in Köln am Rheinboulevard an einer überfluteten Treppe entlang. Die heftigen Regenfälle der vergangenen Tage bescheren dem Rhein ein Hochwasser. 

Duisburg - Die heftigen Regenfälle der vergangenen Tage bescheren dem Rhein ein Hochwasser. "Es kommt eine kleine Welle auf uns zu", sagte Jan Böhme, Gewässerkundler am Wasser- und Schifffahrtsamt Duisburg-Rhein, am Dienstag.

Der Höchststand am Kölner Pegel werde am Mittwoch etwa bei 6,80 Meter liegen. Am späten Dienstagvormittag zeigte der Pegel dort noch 5,40 Meter an. 

In Köln wurden vorsorglich Fußwege in der Nähe des Rheines abgesperrt. Auch ein direkt am Fluss gelegener Parkplatz sollte gesperrt werden. Auf Campingplätzen wurden am Ufer stehenden Wohnwagen auf höher gelegenes Gelände versetzt. 

Hier finden Sie alle aktuellen Pegelstände am Rhein

Die Flut im Rhein steigt seit Montag. Die Hochwassermarke eins mit Beschränkungen für die Schifffahrt wird aber nach Einschätzung der Experten nur in Köln erreicht. Das Überschreiten dieser Marke von 6,20 Meter wurde für Dienstagabend erwartet. 

Ein Hochwasser wie dieses gebe es statistisch etwa einmal im Jahr, sagte der Fachmann vom Wasser- und Schifffahrtsamt. - dpa

Quelle: wa.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare