Großrazzia: Dealerbande im Ruhrgebiet ausgehoben

+
Symbolbild

Essen - Essener Zollfahnder haben im nördlichen Ruhrgebiet einen internationalen Drogenring ausgehoben. Gegen acht Mitglieder wurde Haftbefehl erlassen, drei weitere Männer wurden festgenommen.

Dem Zugriff gingen umfangreiche Hausdurchsuchungen in Essen, Marl, Recklinghausen und Gelsenkirchen voraus, teilten Zollfahndung und Staatsanwaltschaft am Freitag mit.

Die Ermittler fanden Waffen, Munition, Drogen im Wert von rund 30 000 Euro sowie Bargeld. Die Dealerbande, zu der 13 Beschuldigte im Alter von 22 bis 44 Jahren zählen, stand schon seit einem Jahr im Verdacht, große Mengen Marihuana, Haschisch, Amphetamine und Ecstasy illegal aus den Niederlanden einzuschmuggeln und zu handeln.

Bei der Großrazzia am Donnerstag waren 120 Beamte im Einsatz. - dpa

Quelle: wa.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare