Großeinsatz für die Feuerwehr

Im Soester Coca-Cola-Werk ist eine giftige Substanz ausgetreten

+

Soest - Die Soester Feuerwehr und zahlreiche Einsatzkräfte aus den Nachbarorten sind zu einem Einsatz zum ehemaligen Coca-Cola-Werk an der Briloner Straße ausgerückt. Nach ersten Informationen hatten mehrere Anwohner die Feuerwehr alarmiert, weil sie eine Explosion auf dem Areal gehört hatten.

Kurz danach sei gelber Rauch von dem Gelände aufgestiegen. Laut Feuerwehr handelt es sich um einen „Gefahrguteinsatz mit einem bisher unbekannten Stoff“.

Beide Innenstadtzüge von Soest sind alarmiert, zudem sind Kollegen aus Werl mit Spezialausrüstung vor Ort.

Rund eine Stunde nach der ersten Alarmierung wurden gegen 13.25 Uhr weitere Rettungskräfte nachalarmiert. Die Ring-Straße ist in dem Bereich weiträumig gesperrt.

Die Polizei bittet die Anwohner, im Umkreis von 500 Metern Fenster und Türen geschlossen zu halten.

Aktuelle Infos bei Soester-Anzeiger.de

Bei der giftigen Substanz handelt es sich möglicherweise um Salpetersäure. Die Feuerwehr erzeugt von der Drehleiter aus einen Wasservorhang, um die weitere Ausbreitung giftiger

Dämpfe zu begrenzen.

Zu dem Unglück ist es vermutlich gekommen, weil bei der Entsorgung der auf dem Gelände der stillgelegten Abfüllanlage gelagerten Stoffe zwei Substanzen vermischt wurden, die eine chemische Reaktion erzeugt haben.

Dadurch hat sich der Druck in einem Flüssigkeitsbehälter nach und nach soweit erhöht, bis es am Mittag zu einer Explosion gekommen ist.

 

Soester Veranstaltungen nicht beeinträchtigt

Stadtlauf und Stoffmarkt in der Soester Innenstadt sind durch das Unglück nicht beeinträchtigt. Im Rathaus hat sich ein Krisenstab zusammengesetzt.

Giftalarm beim ehemaligen Coca-Cola-Werk in Soest

Wie Detlef Märte, Leiter des Ordnungsamtes um 13.50 Uhr erklärte, wehe der Wind aktuell zum Glück in die andere Richtung und trage etwaige Giftstoffe in der Luft stadtauswärts.

Man habe die Situation jedoch weiter im Blick, gehe aber momentan nicht davon aus, dass man die Veranstaltungen in der Innenstadt vorzeitig beenden muss.

Was ist Salpetersäure?

Salpetersäure ist eine klare, farblose Flüssigkeit mit stechendem Geruch und stark ätzend und reizend. Bereits in verdünnter Form verursacht die Säure starke Verätzungen von Haut, Schleimhaut und Augen.

Salptersäure wirde unter anderem zur Herstellung von Düngemitteln, Farbstoffen und Sprengstoffen verwendet.

Quelle: wa.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare