Fast 100.000 Euro Schaden in Bochum

Mit Kran und Tiefladern als Firma getarnt: Große Stahlplatten geklaut

+
90 solche Baustellenplattten aus Stahl mit einer Länge von sechs Metern und jeweils 1,3 Tonnen Gewicht wurden in Bochum geklaut.

Bochum - Nicht alltäglicher Diebstahl in Bochum! In der Nähe einer Kleingartenanlage haben Unbekannte zwischen dem 28. Dezember und dem 8. Januar sage und schreibe 90 jeweils sechs Meter 1300 Kilo schwere Baustellenplatten aus Stahl von einem Feldweg geklaut. Gesamtgewicht der Beute: 117 Tonnen. Entstandener Sachschaden: fast 100.000 Euro.

Die Polizei Bochum spricht in ihrer Mitteilung von Dienstagvormittag von "kriminellen Malochern". Im Gespräch mit unserer Redaktion ergänzte Pressesprecher Volker Schütte mit einem Augenzwinkern: "Das ist unser schwerster Fall!"

Wie die Bochumer Ermittler annehmen, tarnten sich die Diebe der Platten als Bauunternehmen, das mit einem Kran und mehreren Tiefladern angerückt sein muss, um die jeweils sechs Meter langen, fast zwei Meter breiten und 1,5 Zentimeter starken Stahlplatten mit jeweils 1,3 Tonnen Gewicht abzutransportieren. "Das funktioniert nicht mit einem Sprinter, der dann immer hin- und herfährt", so Schütte.

Das Bochumer Innenstadtkommissariat (KK 31) hat die Ermittlungen aufgenommen.

Quelle: wa.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare