Geldautomaten halten Attacken stand

+
Der Geldautomat im Werner Postbank-Finanzcenter ist hinter einer Sichtblende verborgen.

Xanten/Werne - In Xanten am Niederrhein und in Werne haben unbekannte Täter vergeblich versucht, Geldautomaten zu sprengen.

In Xanten habe der Automat die Attacke mit Gas in der Nacht zum Donnerstag aber standgehalten, teilte die Polizei mit. Die Täter seien ohne Beute geflüchtet. Sie hätten nur einen geringen Sachschaden angerichtet. 

Auch in Werne (Kreis Unna) war ein Aufbruchsversuch erfolglos. Unbekannte hatten versucht, den Automaten mit massiver Gewalt zu öffnen, berichtete die Polizei. 

Sie hätten zwar den Automaten erheblich beschädigt, seien aber nicht an die Geldkassette herangekommen. 

In NRW attackieren Banden und Einzeltäter seit längerer Zeit Geldautomaten: 2015 wurden 66 Automaten gesprengt oder beschädigt, in diesem Jahr waren es bereits rund 70 Fälle. 

Betroffen sind häufig Geldautomaten in der Nähe der Grenze zu den Niederladen. - dpa

Lesen Sie hier mehr zum Thema:

Geldautomat in Werner Post-Filiale hält Aufbruchversuchen stand (07.07.16)

Quelle: wa.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare