Fußgängerin (23) stirbt nach Unfall mit Streifenwagen

Essen - Nach einem Unfall mit einem Streifenwagen am frühen Neujahrsmorgen ist eine 23 Jahre alte Fußgängerin am Samstag an ihren Verletzungen gestorben.

Die Frau aus Witten hatte gerade in Essen eine Straße überqueren wollen, als sie von dem Einsatzfahrzeug erfasst wurde, wie die Polizei mitteilte. Sie kam in ein Krankenhaus. Noch am Neujahrstag habe sich ihr Gesundheitszustand weiter drastisch verschlechtert. Sie starb schließlich am Samstagnachmittag. Die Düsseldorfer Polizei hat die Ermittlungen übernommen, um den genauen Unfallhergang zu rekonstruieren. Der 28 Jahre alte Polizist am Steuer des Streifenwagens verletzte sich leicht. Auch sein Beifahrer erlitt einen Schock. - dpa

Quelle: wa.de

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare